Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Über Vita activa


Die Vita activa der Karl-Franzens-Universität Graz ist ein Bildungsangebot für Erwachsene aller Altersstufen, die

  • sich über neueste Entwicklungen in den Wissenschaften informieren wollen
  • lernen wollen, die Welt mit wissenschaftlichen Augen zu betrachten
  • ihr Wissen und ihre vielfältigen Erfahrungen in die universitäre Diskussion einbringen wollen
  • sich neues Wissen aneignen und mit diesem aktiv ihr Umfeld gestalten wollen
  • die Universität Graz als generationenübergreifenden Lernort entdecken wollen.

Die Angebote spiegeln die Vielfalt universitären Forschens und Lernens wider und werden in Form von Vorträgen, Vortragsreihen, Workshops, Sommeruniversitäten oder Semesterkursen umgesetzt. Es gibt – jenseits konventioneller Fachgrenzen – drei große Themenfelder: Wissen schaffen – Wissen und Erfahrung weitergeben – Lernen erfolgreich gestalten. Lernen in der Vita activa bedeutet die Möglichkeit, sich – auch ohne akademische Vorbildung – mit aktuellen Entwicklungen in Wissenschaft und Technik aktiv auseinanderzusetzen, ForscherInnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und unter Anleitung eigenen Fragestellungen nachzugehen. Ein wichtiges Merkmal universitären Lernens ist seine Reflexivität. Dazu gehört die Bereitschaft, als Laie – auch kritische – Fragen an die Forschung zu stellen, Wissen zu recherchieren und zu interpretieren, in einen größeren Zusammenhang zu stellen und anderen gegenüber verständlich darstellen zu können.

Eine Übersicht über das Programm bieten das Kalendarium und die Reihen-Übersichten; die Details entnehmen Sie bitte den Einzelausschreibungen (diese finden Sie bei der jeweiligen Reihen-Übersicht).

Die Universität Graz versteht sich als Bildungspartnerin aller Generationen. Die Vita activa hat ihre besondere Begründung darin, dass die Universität Graz ein offenes Angebot insbesondere für Frauen und Männer in der zweiten Lebenshälfte machen will, die sich aktiv um ihr eigenes Lernen bemühen, ihre Lebensgestaltung in späteren Jahren selbst in die Hand nehmen und ihr Wissen und ihre Erfahrung mit nachfolgenden Generationen austauschen wollen.

Das Zentrum für Weiterbildung der Universität Graz initiierte und entwickelte die Vita activa gemeinsam mit WissenschafterInnen und externen KooperationspartnerInnen und Interessierten. Ziel ist es, die Vita activa ständig konzeptionell und organisatorisch weiterzuentwickeln.

Fördergeber:

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Für die Unterstützung zur Bewerbung danken wir:

   

Kontakt

Zentrum für Weiterbildung der Universität Graz
Harrachgasse 23, 2. Stock

Telefon:+43 (0)316 380 - 1102
Fax:+43 (0)316 380 - 9035


Zentrum für Weiterbildung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.